Contact Info

Jahreshauptversammlung für das Jahr 2015

/Jahreshauptversammlung für das Jahr 2015
Jahreshauptversammlung für das Jahr 2015 2017-01-30T22:34:32+00:00

Am Samstag den 29.01. fand im Hotel zur Post die Jahreshauptversammlung der Ruhpoldinger Floriansjünger statt.
Vorstand Andreas Stief konnte zu Beginn einige wichtige Gäste begrüßen, unter ihnen von der Kreisbrandinspektion Hans Gnadl – Kreisbrandrat (KBR),
Georg König – Kreisbrandinspektor (KBI), Stefan Hellmuth – Kreisbrandmeister (KBM) sowie Josef Steinhauer KBM a.D., Bürgermeister Claus Pichler und einige Gemeinderäte sowie mehrere Vereinsvorstände, Manfred Kriechbaumer von der Polizeiinspektion Ruhpolding und zahlreich erschienene aktive bzw. auch passive Mitglieder.

 

img_8724

Der 1. Kommandant Michael Mayer blickte auf ein einsatzreiches Jahr, mit 139 Einsätzen aller Art zurück. In seinem Blick ins Detail hob er auch mehrere Einsätze heraus, hierbei berichtete er von Verkehrsunfällen, Bränden aber auch Fehlalarmen. Ein nicht unwesentlicher Teil in der Ruhpoldinger Einsatzstatistik stellen die sogenannten Sicherheitswachen dar, wobei hier der
Großteil der Einsatzstunden beim Biathlon Weltcup anfällt. Insgesamt vielen im Jahr 2015, 3484 Einsatzstunden an.
Auch die Ausbildung war im vergangenen Jahr großgeschrieben! Fünf Lehrgänge für Führungskräfte wurden an der Bayerischen Feuerwehrschule besucht, 26 Lehrgänge aller Art auf Landkreisebene und
67 verschiedene Übungen wurden in der Feuerwehr selbst abgehalten. Zusätzlich legten mehrere Gruppen aus der Feuerwehr verschiedene Leistungsabzeichen ab.
Mit aktuell 71 aktiven Mitgliedern ist die Feuerwehr Ruhpolding gut aufgestellt und konnte somit im Vergleich zum Vorjahr einen Zuwachs sowie mehrere Zugänge von Quereinsteigern verzeichnen.

Auch der Jugendwart Franz Gstatter, konnte ca. 1000 Übungsstunden in der Jugendfeuerwehr verzeichnen. Mit aktuell 19 Jugendlichen ist derzeit kein Nachwuchsproblem in der Feuerwehr abzusehen, was auch sicher auf die zahlreichen Neuzugänge aufgrund des Jugendinfonachmittags im Frühjahr 2015 zurückzuführen ist. Auch Gstatter berichtete von vielen Veranstaltungen und Übungen und bedankte sich bei allen Gönnern für die Unterstützung der Jugendarbeit in der Feuerwehr.

Vorstand Andreas Stief startete seinen Bericht mit der im Februar 2015 stattfindenden 18. Deutschen Feuerwehr Skimeisterschaft in Ruhpolding. Hier trafen sich Feuerwehren aus ganz Deutschland um sich sportlich zu messen und den kameradschaftlichen Austausch zu fördern. Noch heute erhält er immer wieder dankende und lobende Zuschriften aus ganz Deutschland. Zahlreiche Versammlungen, Jubiläen und Veranstaltungen standen 2015 auf dem Terminkalender der Vorstandschaft. Trotz des kurzen Regenschauers konnte Stief auch von einem erfolgreichen Verlauf des Sommernachtsfestes im Juli berichten. Er beschloss seinen Bericht mit vielen dankenden Worten an die Mitglieder der Vorstandschaft und einigen verdienten Vereinsmitgliedern.

Da Christian Strohmayer als Schriftführer nicht mehr zur Verfügung steht und auch der Kassier neu zu wählen war, übernahm Bgm. Pichler den Wahlvorstand für die Neubesetzung. Markus Hillebrand wurde in seinem Amt als Kassier bestätigt sowie Michael Haßlberger als Schriftführer neu gewählt. Bgm. Claus Pichler und Andreas Stief übereichten anschließend noch ein kleines Geschenk an den scheidenden Schriftführer Strohmayer und dankten ihm für 7 Jahre exzellente Arbeit.

KBR Gnadl würdigte die gute Arbeit der neuen Führung in der Feuerwehr und stellte die Herausforderungen und Neuerungen für das laufende Jahr vor. Ein großer Punkt ist hier der Umstieg auf den Digitalfunk, wobei hier schon beim Biathlon-Weltcup durch die Feuerwehr die ersten sehr positiven Tests erfolgten. Bürgermeister Claus Pichler lobte die „Einsatzgruppe“ der Gemeinde und hob die uneigennützige Arbeit für das Dorf Ruhpolding hervor.

Die Miesenbacher Ruhpolding bedankten sich bei der Feuerwehr, für die Verkehrsleitung bei der Ruhpoldinger Waldweihnacht in Form einer Spende an die Jugendfeuerwehr.

img_8742

In diesem Rahmen spendete auch die Versicherungskammer Bayern einen sogenannten Rauchvorhang, der bei Bränden eine weitere Verrauchung verhindert. Dieser wurde durch Anton Krutzenbichler von der Sparkasse Ruhpolding an die Feuerwehr übergeben.
Zum Feuerwehrmann wurden (3.v.l) Adrian Becker und (4.v.l) Johannes Kecht befördert.

img_8761

Zu 10 Jahren Aktiven Feuerwehrdienst wurden (3.v.l) Martin Schweiger und (4.v.l) Michael Haßlberger geehrt.

img_8775
Zu 25 Jahren Aktiven Feuerwehrdienst wurden (2.v.l) Martin Rauscheder, (3.v.l) Hans Aschenbrenner, (4.v.l) Franz Gstatter und (5.v.l) Thomas Mayer geehrt.

img_8763

Zu 30 Jahren Aktiven Feuerwehrdienst wurde ebenfalls (3.v.l) Martin Rauscheder geehrt

img_8790
1.Kdt. Michael Mayer und 1. Vorstand Andreas Stief überreichten an den scheidenden Schriftführer Christian Strohmayer ein kleines Geschenk und dankten ihm für 7 Jahre exzellente Arbeit.

img_8795

Zu guter letzt übergab Anton Krutzenbichler (2.v.r) von der Kreissparkasse Ruhpolding, den von der Versicherungskammer gespendeten „Rauchvorhang“.
Mit dem Leitsatz „Gott zur Ehr dem nächsten zur Wehr“ beendete Andreas Stief die sehr kurzweilige Versammlung.