Ankuft der neuen Drehleiter

//Ankuft der neuen Drehleiter

Ankuft der neuen Drehleiter

Endlich ist SIE da!

Nach über drei Jahren Vorbereitung, Planung und einem umfangreichen europaweiten Ausschreibungsprozess ist es endlich soweit. Die für Ruhpolding so wichtige neue Drehleiter ist an ihrem Bestimmungsort angekommen. Am Donnerstag, den 24.05.2018, wurde die neue Drehleiter von 9 Kameraden der Feuerwehr Ruhpolding vom Herstellerwerk der Fa. Magirus in Ulm nach Ruhpolding überführt. Traditionell wurde das neue Fahrzeug am Ortseingang durch die aktive und passive Mannschaft der Feuerwehr Ruhpolding, durch unseren Herrn Bürgermeister Pichler und einigen Gemeinderäten empfangen. Anschließend begleiteten alle Anwesenden, angeführt von der Trachtenkapelle D’Rauschberger Zell, die neue Drehleiter durch den Ort bis ins Feuerwehrhaus.

Die Gemeinde Ruhpolding hat für die Beschaffung der neuen Drehleiter im Haushaltsplan 2018 gut 633.000 € eingestellt. Gegen diese Summe stehen aber auch Zuschüsse in einer Höhe von knapp 390.000 €. Die Gemeinde stellt damit ein großes Stück an Sicherheit für alle Ruhpoldinger Bürger und Gäste wieder her, da die alte Drehleiter in der letzten Zeit nicht mehr voll funktionsfähig war.

Bis die neue Drehleiter aber in Dienst gestellt werden kann, sind noch einige Übungsstunden für die DLK-Maschinisten und die restliche aktive Mannschaft notwendig. Voraussichtlich kann das neue Fahrzeug aber am 18.06.18 nach der kirchlichen Fahrzeugweihe am 17.06.18 einsatzbereit gemeldet werden.

Ein herzliches Vergelt’s Gott gilt allen Feuerwehrlern, die bei der Vorbereitung und Planung tatkräftig mitgewirkt haben und mit vollem Elan und Einsatz ein modernes und innovatives Fahrzeugkonzept miterarbeitet haben.

Details zum Gerät: Beschafft wurde eine sogenannte DLA(K) 23/12 mit fünfteiligen Leiterpark und einem Knickteil am obersten Leiterpark. Übersetzt bedeutet dies 23 m Rettungshöhe bei einer Ausladung von 12 m, was deutlich mehr ist als bei unserer alten Drehleiter. Die neue Drehleiter besitzt einige neue innovative Funktionen, welche ein leichteres und effektiveres Vorgehen für die Feuerwehr bei Bränden, beim Retten von Personen aus Höhen und Tiefen ermöglicht.

In diesem Sinne „Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr“.

1.Kdt. Michael Mayer

Bilder © Feuerwehr Ruhpolding

2018-05-29T18:25:17+00:00

Contact Info